Publiziert am: 17.11.2023

Im Kokon durch die Alltagshektik

Lexus RX 450h+ Excellence – Die fünfte Generation des Luxus-SUV tritt nur noch mit E-Unterstützung an. Der Topmotorisierung 500h macht zusätzlich ein Turbobenziner Beine.

Toyotas Edelmarke Lexus steht für höchste Verarbeitungsqualität, enorme Fahrruhe und japanisches Design. Inzwischen steht Lexus aber auch für Hybrid-SUVs: Vor 18 Jahren haben die Japaner mit dem RX400h den ersten SUV mit einer Kombination aus Benzin- und Elektromotor auf den Markt gebracht und damit, wie Muttermarke Toyota mit dem Prius, ein Pioniermodell erschaffen. Die seit Anfang Jahr erhältliche fünfte Modellgeneration ist nun als Version RX 450h+ erstmals auch mit Plug-in-Hybridantrieb erhältlich. Wir sind den SUV in der luxuriös ausgestatteten Topvariante Excellence gefahren.

Der Plug-in-Antrieb passt wunderbar zum RX. Der Japaner hat ohnehin schon eine hervorragende Schallisolierung, sodass vom 2,5-Liter-Benziner unter der Haube nur wenig zu hören ist. In der Variante 450h+ ist man nun aber vielerorts rein elektrisch und damit flüsterleise unterwegs – bis 65 Kilometer sollen mit einer Akkuladung möglich sein, wir schafften gut 50. Wie von der Welt entkoppelt, gleitet man, nein, schwebt man in einer Art Kokon gehüllt durch den Strassenverkehr, als gäbe es ausserhalb der feudalen Fahrgastkabine weder Hektik, Lärm noch Stress. Ein solches Fahrgefühl kennt man sonst von Marken wie Rolls-Royce oder Bentley.

Vom Feinsten

Der Innenraum ist stilvoll eingerichtet, mit haptisch angenehmen Materialien und detailverliebter Verarbeitung – auch in diesem Bereich spielt Lexus nach wie vor in der Topliga mit. Deutlich aufgewertet wurde die digitale Welt. Hier hinkte Lexus früher der deutschen Konkurrenz etwas hinterher, nun ist der RX aber auf der Höhe der Zeit angekommen. Ein 14-Zoll-Screen bildet die Kommandozentrale des nun intuitiv bedienbaren Infotainmentsystems, das sich einfach mit Apple CarPlay und Android Auto verbinden lässt. Neu gibt es einen Sprachassistenten, der mit «Hey Lexus» angesprochen wird, und auch Updates Over-the-Air sind inzwischen möglich.

Der Plug-in-Hybridantrieb mit zwei E-Motoren beschleunigt den 2,3 Tonnen schweren SUV druckvoll und geschmeidig, das früher nervige CVT-Getriebe arbeitet inzwischen dezent im Hintergrund und regelt die Kraft souverän. Wer das Auto stets an die Steckdose hängt und im Alltag kurze Strecken fährt, wird mit einem sehr tiefen Verbrauch belohnt – wir notierten nach zwei Wochen einen Schnitt von 6,3 Litern, was immer noch ein guter Wert für einen grossen, schweren SUV ist. Preislich spielt der Lexus RX 450h+ Excellence ebenfalls in der Oberklasse mit, doch ist er mit einem Basispreis ab 104 900 Franken im Konkurrenzvergleich überraschend gut positioniert. Ob man das futuristische Design des SUVs mag, ist letztlich reine Geschmackssache.ds

www.lexus.ch

Auf einen Blick

Lexus RX 450h+ Excellence

Karosserie: Mittelklasse-SUV mit 5 Türen und 5 Plätzen

Masse (L Ă— B Ă— H):

4890 Ă— 1920 Ă— 1695 mm

Kofferraum: 612 Liter

Antrieb: 2,5-Liter-Hybrid mit zwei Elektromotoren, stufenloser CVT-Automatik, Allradantrieb

Systemleistung: 227 kW (309 PS)

Fahrleistungen: 200 km/h, 0–100 km/h in 6,5 Sekunden

Elektrische Reichweite (WLTP):

65 Kilometer

Verbrauch (WLTP):

1,1 bis 1,2 Liter auf 100 Kilometer

CO2-Ausstoss (WLTP):

24 bis 26 Gramm pro Kilometer

Leergewicht/Nutzlast:

2315/465 Kilogramm

Garantie:

10 Jahre oder 185 000 Kilometer

Preis: Ab 104 900 Franken

Weiterführende Artikel

Meist Gelesen