Publiziert am: 04.03.2022

Fitter Dienstleister mit Elektro-Herz

OPEL MOKKA-E – Der neue Opel Mokka mit Elektromotor ist stark, wendig und modern. Wir prüften ihn als Grünschnabel – er trug die Lancierungsfarbe. Während es im Innenraum nur marginale Unterschiede gibt, ist die Antriebseinheit des e-Modells völlig anders. Sie ist im urbanen Raum völlig emissionsfrei und lautlos unterwegs.

Opel hat den Trick raus. Im PSA-Verbund wurde ein multifunktionaler Elektroantrieb entwickelt, der bereits im Corsa-e sowie den leichten Nutzfahrzeugen Combo-e und Vivaro-e für Vortrieb sorgt.

Der Mokka-e ist ein Crossover der neusten Generation. Seine Vizor-Front – sie ähnelt einem Visier – bildet das neue Gesicht der Marke. Flankiert wird sie von modernsten LED-Matrix-Leuchteinheiten.

Aussen auffallend lackiert, ist er innen ein kompakter Fünfplätzer mit grosser Konnektivität. Auf den perfekt am Körper anliegenden Sitzen (AGR steht für «Aktion Gesunder Rücken») sitzen kleine wie grosse Menschen überaus bequem.

Die Digitalisierung mit Multimedia und Infotainment ist weit fortgeschritten und lässt ein zeitgemässes Leben an Bord zu. Auf dem neusten Stand präsentieren sich die elektronischen Assistenten, die für Sicherheit und Komfort sorgen. Mit einem Kofferraumvolumen von 310 bis 1060 Liter fasst der Mokka-e kaum weniger als seine thermisch betriebenen Brüder.

Dynamischer Stromer

Wie bei Elektroautos üblich, beschleunigt der Mokka-e schnell: in 3,7 Sekunden auf 50 km/h – ein durchaus sportlicher Wert. Wer allerdings eine längere Fahrt vor sich hat, sollte behutsamer mit dem Strom umgehen, denn die 50 Kilowattstunden-Batterie leert sich auf 100 km um bis zu 18,3 kWh. Bergauf sind es noch mehr, was aber durch die Rekuperation beim Abwärtsfahren teilweise wieder ausgeglichen wird.

Laden dauert unterschiedlich lange, je nach Anschluss. Die Ladeinfrastruktur ist gut, der Opel kann an jeder öffentlichen Ladestation angeschlossen werden. Das Mehrgewicht durch die im Unterboden verstaute Batterie bewirkt, dass der Mokka-e nicht mehr als 150 km/h schnell ist. Und bringt in urbaner Umgebung den Vorteil, dass das SUV satt auf der Strasse liegt und darum vor Kurven weniger abgebremst werden muss. In jedem Fall macht der Mokka-e in Kurven und auf welliger Fahrbahn grossen Spass, denn sein Fahrwerk ist Spitze. Immer ist er leise und sauber.

Personen, die immer wieder Waren ein- und ausladen müssen, bestätigen, dass der Opel dafür wie geschaffen ist. Auch Abstecher auf Feldwege oder Baustellen scheut der Crossover nicht. In Sachen Langlebigkeit ist zu bemerken, dass Opel optional bis fünf Jahre dafür sorgt, dass beim Halter keine Zusatzkosten anfallen.Roland Hofer

www.opel.ch

WISSENSWERTES

Opel Mokka-e

Modell: Opel Mokka-e, Ultimate

Karosserie: 5 Türen, 5 Plätze, Crossover

Masse (L×B×H): 4150 × 1790 × 1535 mm

E-Motor: Permanenterregter Synchronmotor

Leistung: 100 kW (136 PS) ab 900/min

Drehmoment: 260 Nm ab 1/min

Verbrauch: 17,0 bis 18,3 kWh/100 km

Traktionsbatterie: Lithium-Ionen, 50 kWh

Kraftübertragung:1. Gang aut./Front

Fahrleistungen:150 km/h, 0-100 9,0 Sek.

Reichweite: 320 km (WLTP), real 210 km

Ladedauer: 5.15 h Wallbox (AC 11 kW), 1 bis 3 h (DC 100 kW)

Kofferraum: 310 bis 1060 Liter

Leergewicht/Nutzlast:1598/417 kg

Garantie: 2 Jahre/ohne km-Beschränkung/Opel FlexCare

Preis: ab 44 200 Franken; Testwagen 46300 Franken

Weiterführende Artikel

Meist Gelesen