Publiziert am: Freitag, 5. September 2014

«Schaufenster unserer Branche»

SWISSSKILLS BERN 2014 – In den Verbänden laufen die Vorbereitungen auf die ersten Schweizer Berufsmeisterschaften auf Hochtouren.

In rund zwei Wochen treffen sich an den Swiss Skills Bern 2014 die besten jungen Schweizer Berufsleute aus 130 Berufen. In 70 Berufen werden Meisterschaften durchgeführt. Auch für den Verband der Schweizer Bäcker-Confiseure (SBC) ist dieser Megaevent einer der wichtigsten Anlässe in diesem Jahr der Berufsbildung. Urs Wellauer, Vizedirektor und Projektleiter des SBC für die SwissSkills Bern 2014, meint dazu: «Die SwissSkills Bern 2014 sind eine grosse Chance für Jugendliche wie Schüler im Berufswahlalter und Berufsschüler, aber auch für Lehrer, Eltern und Ausbildungsbetriebe. Denn diese Meisterschaften sind ein Schaufenster unserer Branche und zur dualen Berufsbildung.»

Die Schweizer Bäcker-Confiseure werden die Schweizer Meisterschaf-ten zum ersten Mal mit allen Berufen an einer Publikumsmesse durchfüh-ren. In den Fachrichtungen Bäckerei-Konditorei und Konditorei-Confiserie sowie im Detailhandel wird in einer gemeinsamen Wettkampfarena um Medaillen gekämpft und für die künftigen Fachleute geworben.

Mit Michael Frick aus Opfershofen, Markus Jäckle aus Steckborn und Melchior Keller aus Amlikon-Bissegg nehmen an den SwissSkills auch drei Landmaschinenmechaniker aus dem Kanton Thurgau teil. Auf eine ganz spezielle Art bereiten sich die 13 Kandidatinnen und Kandidaten des Schweizerischen Plattenverbands SPV auf den Wettkampf vor. Im Zuge des 150-Jahr-Jubiläums der Erstbesteigung des Matterhorns nahmen sie sich die Plattenarbeiten bei der Totalsanierung der Hörnlihütte vor. CR