KMU-Porträt

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Vielseitig und zuverlässig: Die Schmidt Werkzeugbau GmbH hat langjährige Erfahrung im Bereich Formen- und Stanzwerkzeugbau.</p>  | KMU-Porträt
22.08.2014

«Flexibilität ist unsere grosse Stärke»

SCHMIDT WERKZEUGBAU GMBH – Der Kleinbetrieb der MEM-Branche im solothurnischen Wolfwil ist dank seinen vielseitigen ­Ausrichtung und hoher Agilität stetig gewachsen. Er bringt für namhafte Firmen Stahl in Bestform.

synergy 2014 - Der KMU Anlass  | KMU-Porträt
08.08.2014

Bühne frei für High-Tech-KMU

SYNERGY – Beim Anlass der Schweizer KMU-Wirtschaft am 5. November im Kursaal Bern stehen High-Tech-KMU wie die Waterjet AG im Mittelpunkt.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Waterjet AG ist weltweit führend in der Wasserstrahltechnologie und betreibt 30 Wasserstrahlanlagen. Ihr Hauptsitz ist im bernischen Aarwangen.</p>  | KMU-Porträt
08.08.2014

Höchste Präzision mit Hochdruck

WATERJET AG – Der Pionier im Wasserstrahlschneiden hat dieses Trennverfahren in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt. Das ­Unternehmen in Aarwangen generiert damit jährlich einen Umsatz bis zu 20 Mio. Franken und schreibt damit Industriegeschichte.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Seit über 60 Jahren sorgt Schumacher Printsolution für funktionierende Printlösungen. Durch seine traditionelle Kundennähe kennt das Unternehmen die vielseitigen Anforderungen von Gewebe und KMU jeglicher Grösse. Bild: CR</p>  | KMU-Porträt
04.07.2014

Es läuft und läuft – über 60 Jahre

Fritz Schumacher AG – Das Familienunternehmen zeichnet sich durch traditionelle Schweizer Werte und eine ausserordentliche Einsatzbereitschaft aus. Viel Nachhaltigkeit und Innovation stehen hinter den effizienten und zuverlässigen Printlösungen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Werner Studer ist seit dem 2. Januar 2014 Geschäftsführer der Fritz Schumacher AG: «Eine gute Beziehung zu unseren Kunden und Lieferanten sowie zu den Mitarbeitenden ist essentiell, um auch künftig Überdurchschnittliches zu leisten.»</p>  | KMU-Porträt
04.07.2014

«Kontinuierlich Schritt für Schritt vorwärts»

Das kurze Interview mit Geschäftsführer Werner Studer.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">20. September 1946: Prominenter Besuch in der Farbenfabrik in Urdorf. Willy Sax (links) erklärte Sir Winston Churchill die Farbpresse. Der englische Premier verwendete als Hobbymaler selber Saxöl­farben und liess es sich nicht nehmen, die Produktion zu besuchen. </p>  | KMU-Porträt
20.06.2014

Feuer und Flamme für frische Farben

SAX-FARBEN AG – Der Urdorfer Farbenspezialist produziert seit 125 Jahren erfolgreich Farben für Bau und Kunst. Dabei ist die farbenreiche Unternehmensgeschichte über vier Generationen geprägt von Qualität, Innovation und Kreativität.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Willy Sax war der Hoflieferant des Weissen Hauses: Am 22. Juli 1955 bedankte sich der amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower persönlich für die gelieferten Olfärben aus Urdorf.</span></p>  | KMU-Porträt
20.06.2014

Farben für Churchill und Eisenhower

INTERNATIONAL – Der Zürcher Farbenhersteller Sax wurde in Künstler-, Kultur- und Philosophenkreisen weltberühmt durch die qualitativ unerreichten Ölfarben. Die prominentesten Kunden waren Sir Winston Churchill und der US-Präsident Dwight D. Eisenhower.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Werner Scherrer, Messerschmied in Bülach: «Hochwertige, exklusive Messer sind gefragt – vor allem bei der männlichen Kundschaft.»</span></p>  | KMU-Porträt
06.06.2014

Neuer Markt mit Zukunftspotenzial

MESSERSCHMIEDE SCHERRER – Das Familienunternehmen in Bülach verbindet altes Handwerk mit neuem Lifestyle. Es hat sich auf hochwertige Messer spezialisiert und ist so erfolgreich auf die Trendwelle «Messer als typisches Männer-Accessoire» aufgesprungen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Die Schuldenberge der Regierungen sind nicht etwa kleiner, sondern eher noch grösser geworden», sagt UBS-Chefökonom Daniel Kalt.</p>  | KMU-Porträt
06.06.2014

«Die Krise ist noch nicht gelöst»

INTERVIEW – Daniel Kalt, UBS-Chefökonom Schweiz

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Weitsichtig und nachhaltig: In der Bäckerei Konditorei Kunz werden 12 Lernende in drei Berufen ausgebildet.</p>  | KMU-Porträt
25.04.2014

Leidenschaft bis ins kleinste Detail

BÄCKEREI KONDITOREI CAFE KUNZ – Die Liebe zum Beruf, traditionelle Handwerkskunst und ein hoher Produktestandard wird in dem Vorzeigebetrieb im aargauischen Frick tagtäglich gelebt. Einen grossen Stellenwert hat dabei auch die Lehrlingsausbildung.